So punktest du mit deinem Geschirr

Geschirr ist ein wichtiges Teil in dem Equipment der Gastronomie und in Hotels. Als Teil der Tischdekoration sorgt es für den ersten Eindruck. Gleichzeitig sind Geschirr und Besteck die Werkzeuge für den ganzen Abend und müssen daher bestens vorbereitet sein.

Gestern Abend hatte ich für meine Freundin und mich einen Tisch in einem Restaurant in Köln reserviert. Die Reservierung bedeutete gleichzeitig die Wahl eines Menüs mit fünf oder sechs Gängen. Dazu gab es für mich eine Weinbegleitung und für meine schwangere Freundin die alkoholfreie Getränkebegleitung. Diese Situation ist wichtig für den Artikel, denn bei einem Menü mit mehreren Gängen und kleinen Überraschungen aus der Küche ist es üblich, dass der Tisch bereits mit Geschirr, Gläsern und Serviette gedeckt ist.

Geschirr und Besteck sorgen für ersten Eindruck

Wir schauten uns das Geschirr an und vor allem das Besteck fiel meiner Freundin sofort ins Auge. Es hatte einen industriellen Charme und die matte Optik sorgte für eine außergewöhnliche Besonderheit, weil wir eher mit glänzenden Besteck in diesem hochpreisigen Restaurant erwartet hätten. Das Geschirr übertraf sich bei jedem Gang, denn kein Teller und keine Schale sahen sich ähnlich oder waren gewöhnlich.

Wenn ein Restaurant oder ein Hotel hohe Preise für wertige Speisen und Getränke nimmt, dann muss das Zusammenspiel mit dem Geschirr, dem Besteck oder den Gläsern stimmen, weil wir als Gäste auch für die besondere Optik bezahlen. Es bestimmt die Atmosphäre und auch das Ambiente in der gesamten Lokalität.

Wo kaufen Hotels und Gastronomen ihr Geschirr?

Ich habe schnell einen Online-Shop für hochwertiges Geschirr für den Gastronomie-Bedarf für Restaurants und Hotels gefunden und stöberte mich durch die große Anzahl an Kategorien. Ich landete irgendwann bei den Pizzatellern und hier ist der Unterschied zwischen klassischen, verspielten und ausgefallenen Tellern schön auf einem Blick zu beobachten.

Außergewöhnliches Geschirr sorgt für kostenlose PR

Bei der Planung einer Gastronomie ist eben auch die Wahl des Geschirrs und Bestecks eine zentrale Frage. Gerade in den Großstädten von Deutschland gibt es Straßenzüge mit einer großen Dichte an sich ähnelnder Gastronomie. Neben außergewöhnlichen kulinarischen Angeboten sorgt ausgefallenes Geschirr eben auch für kostenlose Werbung, denn je ausgefallener das Equipment ist, desto größer die Chance damit in Form von Bildern und Videos im Social Media zu landen.

Hier in Köln brauchen einige Hotels und Gastronomen keine Werbung machen, weil die Gäste bei jedem Besuch neues Material in das Internet stellen und so neue Besucher:innen in die Bars, Restaurants und Hotels ziehen.

Wild, verspielt und mutig punktet bei den Gästen

Die moderne und junge Sterneküche in Deutschland hat es längst erkannt. Nicht jeder Teller und jede Gabel müssen sich komplett gleichen, mit den Farben darf gespielt werden und neben dem Geschmack darf auch die Art der Präsentation die Gäste überraschen. Der Gastronomiebedarf hat sich längst auf diese Trends eingestellt und bietet das passende Equipment für ausgefallene Hotels und Gastronomiebetriebe an.

In den bekanntesten Gastronomie-Veedeln in Köln übertrifft sich beinahe jede Gastronomie mit ihrem Geschirr. Bei vielen jungen Läden spielt Vintage-Geschirr eine große Rolle und dann passt wirklich kein Teil auf den ersten Blick mehr zusammen. Das macht es aber immer so spannend.

Holzoptiken, Maserungen, Farbenspiele und mehr gehören heute in vielen Genres der Gastronomie einfach dazu. Bei der Wahl des richtigen Geschirrs ist auch die Nachhaltigkeit ein wichtiges Thema, so dass es beispielsweise auch Teller und Tassen aus Bambusfasern gibt.

Die richtigen Gedanken über die Präsentation von Speisen

Ich mag zum Beispiel sehr gerne Schalen. In dem oben beschrieben Restaurant gab es gleich mehrere Gänge nicht auf einem Teller sondern eben aus einer Schale. Besonders pfiffig fand ich sich nach innen wölbende Ränder, die bei der Aufnahme des Essens mit dem Löffel behilflich waren. In meiner mit Austern angereicherte Maronensuppe konnte ich so verhindern, dass ich mit einem Löffel zu viele Austern gleichzeitig aß oder ich konnte die Maronensuppe perfekt von den Austern trennen, um den Geschmack ohne den Einfluss der Suppe genießen zu können.

Dies klingt jetzt vielleicht wie eine abgehobene Spielerei, aber diese Restaurants leben davon, dass wir mit den auf dem Teller oder in den Schalen platzierten Speisen uns immer neue Kompositionen zusammenstellen und diese dann ihren Geschmack in unserem Mund entfalten. Darum müssen die Werkzeuge, in diesem Fall jetzt der Löffel und die Schale, zu dem Gang passen, damit dem Gast diese Zusammenstellung gelingen kann.

Schaut ihr euch bei dem Besuch einer Gastronomie auch das Geschirr und Besteck ganz genau an? Könnt ihr euch davon begeistern lassen? Schreibt uns eure Meinung zu dem Thema gerne in die Kommentare. Privat könnt ihr übrigens mit dem richtigen Weinregal punkten, aber vorher müsst ihr diesen Artikel noch lesen.

Bildquelle: Pixabay-User mosiunterwegs
KitchenApehttps://kitchenape.de
Wir von KitchenApe berichten über Trends und Neuigkeiten aus der Küche. Wir freuen uns immer über Feedback, Ideen für neue Inhalte und sonstigen Austausch über alles rund um die Küche.

Verwandte Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein

Werbepartner

spot_img
spot_img

Letzte Beiträge

KitchenApehttps://kitchenape.de
Wir von KitchenApe berichten über Trends und Neuigkeiten aus der Küche. Wir freuen uns immer über Feedback, Ideen für neue Inhalte und sonstigen Austausch über alles rund um die Küche.

Verwandte Artikel

Kommentare

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein